Oelanlagen

"Made in Germany" aus Waghäusel für den weltweiten Einsatz

Druckgaskühler

"Made in Germany" aus Waghäusel für den weltweiten Einsatz

Rohrbündelwärmetauscher

"Made in Germany" aus Waghäusel für den weltweiten Einsatz

Kondensationsanlagen

"Made in Germany" aus Waghäusel für den weltweiten Einsatz

Zwangsbelüftete Wärmeübertrager

"Made in Germany" aus Waghäusel für den weltweiten Einsatz

Mit uns sind sie immer auf dem richtigen Weg

Produkte

In der Produktionspalette des Unternehmens stellen die wärmeübertragenden Apparate die wichtigsten Bautypen dar. In ihnen wird ein Wärmetransport von strömenden Flüssigkeiten, Gasen oder Dämpfen in Richtung des Temperaturgefälles ermöglicht.
Neben diesen Einzelapparaten liefert OELTECHNIK komplette Oelversorgungs- und Kondensationsanlagen. Schließlich gehören zu dem Fertigungsprogramm verschiedene Industriefilteranlagen und Druckbehälter für unterschiedliche Anwendungen.
Das Hauptlieferprogramm besteht aus dem Kundenwunsch optimal angepassten Problemlösungen. Somit zielt OELTECHNIK auf die Produktivität und Rentabilität der Aggregate, Komponenten und Anlagen für seine Kunden ab, um aufgrund langer Produklebenszeiten langfristige Geschäftspartnerschaften zu schließen.

Fertigungsstätten sind mit modernster Technologie ausgestattet und ermöglichen die Herstellung von Einzelstücken mit einem Gewicht von bis zu 100 Tonnen und einem Durchmesser bis 4 Meter. Das bewährte Logistiksystem des Ersatzteildienstes garantiert die weltweit hohe Betriebsbereitschaft aller OELTECHNIK-Produkte.

 

Produktübersicht

"Made in Germany"

Produkte

Oelanlagen

Eckdaten

Bereits seit über 50 Jahren werden OELTECHNIK Oelversorgungsanlagen als sogenannte Kompaktanlagen (Units) gefertigt. Das Lieferprogramm reicht von modularen Standard-Anlagen bis hin zu speziellen Schmier-, Sperr- und Regeloelanlagen sowie Wassereinspritzanlagen. Diese finden hauptsächlich bei Prozeßverdichtern in der Industrie Verwendung.

OELTECHNIK liefert das komplette Engineering nach Forderung des Kunden. Das bedeutet, dass die Anlagen sowohl verfahrenstechnisch als auch meß- und regeltechnisch ausgelegt werden.
Im Bedarfsfall finden die internationalen Regelwerke der Petrochemie sowie die Normen des American Petrol Institute (API) bei der Konstruktion Berücksichtigung. Grundsätzlich sind alle Anlagen für den Dauerbetrieb konzipiert und gewährleisten eine kontinuierliche Verfügbarkeit Ihrer Anlage.

OELTECHNIK hat seine Oelsysteme ausgelegt, entwickelt, getestet und in Abhängigkeit der Bedürfnisse der Kompressorenanbieter kontinuierlich verbessert. Hauseigene Prüfeinrichtungen erlauben es dem Kunden Tests nach API 614 und anderen Kundenspezifikationen beizuwohnen. Oelanlagen werden speziell entwickelt für:

  • Gasfreies Einbringen des Oeles in das System
  • kontrollierte Oelkühlung
  • Filterung des Abriebes von Lagern u.a. Quellen


OELTECHNIK liefert Schmier-, Dicht- und Kontrolloelsysteme für den internationalen Markt seit über 35 Jahren. Die Auslegung und Herstellung von Oelsystemen gemäß API 614 gehört zur täglichen Routine.
OELTECHNIK's Oelanlagen sind weltweit im Einsatz. Unsere Entwicklungs- und Fertigungsmöglichkeiten decken alle internationalen und nationalen Normen. Da Oelkühler, Filter, Speicher und gelegentlich auch Oelbehälter druckbeaufschlagt konzipiert sind, müssen diese gemäß den Richtlinien des Aufstellungslandes ausgelegt werden. Mit uns können Sie demzufolge einen weltweiten Standard Ihrer Produkte erreichen.

Typische Anwendungen:

  • Kompressorsysteme
  • Kondensationsanlage (Off Gas Expander)
  • Schmieroelsysteme für Prozesspumpen
  • Dampfturbinen
  • Gasturbinen

 

Anwendungsspanne:

Maximale Durchflussmenge für Schmieroelsysteme:

bis 3600 l/min

bis 952 GPM

Auslegungsdruck:

30 bar

435 psi

Maximale Durchflussmenge für Dichtoelsysteme:

bis 250 l/min

bis 66 GPM

Auslegungsdruck:

150 bar

2176 psi


Mögliche Materialien:

Behälter und Verrohrung:

rostfreier Edelstahl, C-Stahl

Pumpen:

C-Stahl

Instrumentenanschluss:

rostfreier Edelstahl

Filter:

rostfreier Edelstahl, C-Stahl

Speicher:

rostfreier Edelstahl, C-Stahl

Oelkühler:

C-Stahl, rostfreies Edelstahlgehäuse, Rohre gemäß der Wasserqualität

 

Produktdatenblatt

Druckgaskühler

Eckdaten

OELTECHNIK hat sein EKE Element Kühler Programm ausgelegt, entwickelt, getestet und in Abhängigkeit der Bedürfnisse der Kompressorenindustrie kontinuierlich verbessert. Die seit Jahrzehnten eingesetzte und selbst entwickelte Software wird immer wieder auf Ihre Leistungsfähigkeit in unseren Anlagen überprüft.
OELTECHNIK nutzt jede Möglichkeit zu innovativen Verbesserungen der Kundenanforderungen der EKE Elementkühler. OELTECHNIK Produkte sind weltweit erfolgreich. Unsere Konstruktions- und Herstellungsmöglichkeiten entsprechen allen internationalen Normen und Richtlinien.

Der EKE Elementkühler mit vergrößerter Oberfläche findet dort Anwendung, wo Wärme von einem gering wärmeleitfähigen Medium (z.B. Gas) zu einer Flüssigkeit oder umgekehrt übertragen werden muss. Die Flüssigkeit strömt dabei durch die Rohre und das Gas umspült die Rohre im Mantelraum.
Der EKE Wärmetauscher kompensiert durch seine vergrößerte Oberfläche die geringe Wärmeleitfähigkeit des Gases. Die Strömungsrichtung des Gases ist hierbei rechtwinklig zur Rohrrichtung des Bündels.
Die gerade Anzahl der Strömungswechsel durch die Rohre ergibt eine Kombination aus Gleich- und Gegenstrom, welches eine Temperaturannäherung der beiden Medien bis auf 5 K ermöglicht.

Anwendungsspanne:

 

 

Auslegungsdruck:

2-90 barg

29-1305 psig

Auslegungstemperatur:

-25 - 200 °C

-13 - 392 °F

Minimale Durchflussmenge:

~7000 Nm3/h

~4120 scfm

Maximale Durchflussmenge:

abhängig vom jeweiligen Betriebsdruck

Minimaler Manteldurchmesser:

560 mm

22 inch

Maximaler Manteldurchmesser:

~3500 mm

~138 inch


Typische Medien:

Mantelseite:

nasse Luft, trockene Luft, N, O, NH3, CO2, CO, CH4 und andere Gase

Rohrseite:

Wasser, Glycol und Wasserglycolgemische

 

Materialkombinationen:

Rohre:

90/10 CuNi, 70/30 CuNi Marinelegierung, 304SS, 316SS, Duplex, Titan und alle anderen handelsüblichen Materialien

Rippe:

Aluminium, Cu, rostfreier Edelstahl, Stahl

Rohrboden:

C-Stahl, 90/10 CuNi, rostfreier Edelstahl und alle anderen handelsüblichen Materialien

Mantelseite:

C-Stahl, rostfreier Edelstahl

 

Besondere Ausstattungsmerkmale:

  • Die optimale Gasdurchführung durch den Mantel und das Rohrbündel erfolgt mit niedrigstem Druck. Der Energieverbrauch ist minimal.
  • Hohe Flexibilität in der Stutzenanordnung durch die individuelle Anbringung der Ein- und Ausgänge für das Gas am Mantel, ohne die Leistung des Kühlers zu beeinträchtigen.
  • Interner Feuchtigkeitsabscheider: Für Anwendungen mit feuchten Gasen bei denen bei Taupunkterreichung Wasserabscheidung auftritt, kann dieser Feuchtigkeitsabscheider im Mantel des EKE Druckgaskühler integriert werden.
  • Einfacher Bündelaustausch ist mit oder ohne Bündelausziehvorrichtung möglich.
  • Hochleistungs-Y-Dichtung aus rostfreiem Edelstahl: Die Trennung zwischen heißer und kalter Gase wird mittels mehrschichtiger Y-förmiger Abdichtung aus rostfreiem Edelstahl erreicht. Die Abdichtung ist mehrfach wieder verwendbar.
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Oberflächenvergrößerung des Wärmeübertragers: Diese Oberflächenvergrößerung wird durch den Einsatz von Rippenrohren (Plate Fin, Helical High Fin und Bi-metallic High Fin) erreicht. Zahlreiche Materialkombination von Rippe und Rohr sind möglich.
  • Keine Möglichkeiten für Vibrationen: Die Plate Fin Konstruktion verbindet alle Glattrohre durch Rippenbleche miteinander. Durch den engen Abstand dieser Rippenbleche ist die freie Länge der Rohre nahe Null, sodass für die Entstehung von Vibrationen kein Spielraum besteht. Für die High-Fin-Rohrkonstruktion sind verschiedene Abstandshalter (spacer) verfügbar, sodass auch hier der Entstehung von Vibrationen entgegen gewirkt wird.
  • Bündelein- und ausbauvorrichtung: Ein Werkzeug zum Entfernen und Einführen des Bündels während der Wartungsarbeiten kann auf Kundenwunsch bereit gestellt werden. Durch diverse Einstellmöglichkeiten der Vorrichtung können mehrere verschiedene Bündel von EKE Kühlern ausgewechselt werden.

 

Produktdatenblatt

Rohrbündelwärmetauscher

Eckdaten

OELTECHNIK hat das Produktprogramm der Rohrbündelwärmeübertrager entwickelt, getestet und entsprechend den veränderten Anforderungen der Industrie kontinuierlich verbessert. Die betriebseigene Software zur Konstruktion von Wärmeübertragern basiert auf anerkannter Literatur, wie z.B. dem VDI Wärmeatlas und HEI, und unterliegt ständiger Weiterentwicklung.
OELTECHNIK nutzt jede Möglichkeit zur Weiterentwicklung der Rohrbündelwärmeübertrager. Rohrbündelwärmeübertrager werden betriebsintern ausgelegt, konstruiert und gefertigt und können entsprechend individuellen Kundenspezifikationen geliefert werden.

Die Produkte der OELTECHNIK sind weltweit erfolgreich im Einsatz. Unsere Entwicklungs- und Fertigungsmöglichkeiten decken alle internationalen und nationalen Normen.

Der Typ OK ist ein Standardkühler mit einem möglichen Manteldurchmesser von 100 mm (4") bis 400 mm (16"). Typischerweise befindet sich Oel im Mantel und Wasser in den Rohren. Die Wärmeübertrager werden für jede Anwendung individuell mit der hauseigenen Wärmeberechnungssoftware ausgelegt. Für höhere Durchflussmengen sind kundenspezifische Konstruktionen vorherrschend. Natürlich kann der Wärmeübertrager Typ OK auch für andere "Liquid to Liquid" Anwendungen genutzt werden.

Der Typ LK ist gekennzeichnet durch ein gasförmiges Medium oder ein Medium mit gasförmigen Hauptbestandteilen. Im Entscheidungsprozess mit unseren Kunden wird festgelegt, ob das gasförmige Medium auf der Mantel- oder Rohrseite verläuft. Dabei spielen Faktoren wie Auslegungsdruck, geforderte Stutzenanordnung, Aggressivität der Medien, gewünschte Materialkombinationen, Wärmeübertragung und möglicher Druck Einfluss auf die Entscheidung über die Medienlokalisation.

OELTECHNIK wird Sie bei der Auslegung des Wärmeübertragers unter ökonomischer Gesichtspunkten und unter Beachtung aller Parameter voll unterstützten.

Anwendungsspanne:

 

 

Auslegungsdruck:

2 - 250 barg

29 - 3625 psig

Auslegungstemperatur:

-25 - 350 °C

-13 - 662 °F

Manteldurchmesser:

80 - 4000 mm

3 - 157 inch

Maximalgewicht:

100 t

 

 

Typische Medien

Mantelseite:

Oel, Wasser, Glycol, Wasser-Glycol-Lösung, andere Flüssigkeiten, Nassgase mit Abscheider

Rohrseite:

Wasser, Glycol, Wasser-Glycol-Lösung, trockene Gase unter hohem Druck, Nassgase mit Abscheider im "down-stream"

 

Materialkombinationen:

Rohre:

Glattrohre oder Low-Fin-Rippenrohre: 90/10 CuNi, 70/30 CuNi, Marinelegierung, 304 SS, 316 SS, Duplex, Super Duplex, Titanium und alle anderen handelsüblichen Materialien

Rohrboden:

C-Stahl, 90/10 CuNi, 70/30 CuNi, CuZn 38 SnAl, rostfreier Edelstahl, Duplex, Titanium, und alle anderen handelsüblichen Materialien

Schüsse:

C-Stahl, rostfreier Edelstahl, Gusseisen und Kupferlegierungen

Mantelseite:

C-Stahl, rostfreier Edelstahl

 

TEMA:

OELTECHNIK konstruiert und produziert Rohrbündelwärmeübertrager gemäß den Klassifizierungen von TEMA (Standard of the Tubular Heat Exchanger Manufacturing Association).

 

Produktdatenblatt

Kondensationsanlagen

Eckdaten

OELTECHNIK hat seine Oberflächenkondensatoren ausgelegt, entwickelt, getestet und in Abhängigkeit der Bedürfnisse der Kompressorenanbieter kontinuierlich verbessert.
Bereits seit über 30 Jahren liefert OELTECHNIK Kondensationsanlagen für den Weltmarkt. Unsere betriebseigenen Prüfmittel können auf Nachfrage des Kunden auf den HEI Standard geprüft werden.
OELTECHNIK's Kondensationsanlagen sind weltweit im Einsatz. Unsere Entwicklungs- und Fertigungsmöglichkeiten decken alle internationalen und nationalen Normen. Mit unserem Fachwissen, den langjährigen Erfahrungen und unserer zertifizierten Entwicklungsarbeit und zertifizierten Fertigung können Sie einen weltweiten Standard Ihrer Produkte erreichen.

Typische Anwendungen:

  • Power Generation Industry
  • Chemische Industrie
  • Schiffbau

Anwendungsspanne:

Auslegungsdruck Mantelseite:

-1 - 10 barg

-14,5 - 145 psig

Auslegungsdruck Rohrseite:

-1 - 15 barg

-14,5 - 217 psig

Maximaler Durchmesser:

~4000 mm

~157 inches

 

Materialien:

Rohre:

Marinelegierung, 90/10 CuNi, 70/30 CuNi, 304 SS, 316 SS, Duplex, Titan, C-Stahl

Rohrboden:

C-Stahl, CS Epoxydharzanstrich, rostfreier Edelstahl, 70/30 CuNi, 90/10 CuNi

Mantelseite:

C-Stahl, rostfreier Edelstahl

 

WKG-Kondensationsanlagen beinhalten:

  • Oberflächenkondensator
  • Hotwell
  • Übergangsstück
  • Flash Box
  • Kondensatpumpen
  • Sicherheitsventil dampfseitig
  • Kondensatregelung
  • Kontrollinstrumente für das System (LIC, LI, LET)
  • Evakuierungseinheit, bestehend aus: Dampfstrahler oder Vakuumpumpe, Zwischenkondensator, Rohrleitungen

 

Produktdatenblatt

Zwangsbelüftete Wärmeübertrager

Eckdaten

Wärmetauschergewicht: bis 30t
Wärmetauscherbreite und -länge: 4.0 m & 20.0 m
Bauformen: saugend, drückend, Dachbauform & Sonderapplikationen


Produktdatenblatt

 

In der Produktpalette des Unternehmens stellen die wärmeübertragenden Apparate die wichtigsten Baugruppen dar. Neben diesen Einzelapparaten liefert OELTECHNIK auch komplette Oelversorgungs- und Kondensationsanlagen.

Merkmale

  • Luftgekühlter Wärmetauscher
  • Registerbauart mit Rippen- oder Glattrohren
  • Medium: beliebiges Gas oder Flüssigkeit
  • Einsatzort: Raffinerien, Chemieanlagen, ...
  • Technologischer Stahlbau
  • API 661 Standard oder Spezifikationen nach Kundenwunsch
  • Ausführung nach nationalen und internationalen Regelwerken
  • National und international zertifiziert (China, Polen, Ungarn, ...)

Werkstoffe:

Werkstoff mediumseitig:

CS, SS, CuNi, ...

Werkstoff für Rippen:

Al, Cu, CS, SS, ...

Übersicht:

drückende Anordnung

Die "drückende Anordnung" entspricht API 661 "forced draft".
Vorteile:

  • Wahlweise in Ex-Schutz Ausführung
  • Ventilatoren sind gut zugänglich
  • Niedrigere Betriebskosten
  • Bessere Wärmeleistung des Tauschers
 
saugende Anordnung

Die "saugende Anordnung" entspricht API 661 "induced draft".
Vorteile:

  • Gleichmäßigere Kühlluftströmung
  • Schutz vor extremen Witterungseinflüssen (Sonneneinstrahlung, Hagel, Platzregen, Schnee)
 
Kammerkonstruktion abnehmbarer Deckel

Die Kammerkonstruktion mit abnehmbarem Deckel entspricht API 661 "Removable cover plate header".
Einsatz:

  • Stark verschmutzte Medien mit häufigen Rohrreinigungsintervallen auf der Rohrinnenseite
 

Kammerkonstruktion Gewindestopfen

Kammerkonstruktion Gewindestopfen

Die Kammerkonstruktion mit Gewindestopfen entspricht API 661 "Plug header".
Einsatz:

  • Rohrseitige Medien unter hohem Druck (z.B. Gase). Bei herausgedrehten Stopfen können die dahinter liegenden Rohre gereinigt, nachgewalzt oder verschlossen werden.
 
Axialventilator

Der Axialventilator mit Antrieb

  • wahlweise in Ex-Schutz Ausführung
  • Antrieb durch IEC oder NEMA Normmotoren
    • Direktantrieb
    • Getriebemotor
    • Motor mit Riementrieb
 

Kammerkonstruktion aufgeschweißte Halbschale

Die Kammerkonstruktion mit aufgeschweißter Halbschale.
Einsatz:
Bei sauberen Produkten auf der Rohrinnenseite und / oder bei hoher Dichtheitsanforderung

 

 

Kammerformen:

Halbschalenkammer, aufgeschweisst (D-Typ)
 Kammer mit abnehmbaren Kammerdeckeln Stopfenkammer


mit Durchgangsbolzen


mit Stehbolzen

Einsatzbereich: Standard:
 bis ca. 25 bar, Sonderbauformen bis 100 bar möglich Einsatzbereich: bis ca. 40 bar, 
bei höheren Drücken Sonderbauformen möglich Einsatzbereich: größer ca. 40 bar, bis ca. 250 bar
Kontaktieren Sie uns

Wir beraten Sie gern

Was ist die Summe aus 2 und 1?

Anschrift

Gesellschaft für OELTECHNIK mbH
Lessingstr. 32
68753 Waghäusel
Deutschland
Telefon: +49 (0) 7254 981 0
Telefax: +49 (0) 7254 981 105
E-Mail: service@oeltechnik.de